zur index-seite

namaste!
land & leute
map overview
guidebook
trekking
reiseberichte
visual gallery
bücher shop
nepal links
interaktives forum
aussichtspunkt über das tal und die berge
auf einer höhe von rund 2.100 m ertrecken sich die häuser von nagarkot auf einem bergkamm nordöstlich von bhaktapur. man kann von dort aus einen phantastischen panoramablick auf die gipfel des himalaya genießen. je nach wetterlage und jahreszeit reicht der blick vom annapurna south bis zum mount everest. doch auch das kathmandu valley läßt sich schön von hier überschauen. viele kleine guesthouses bieten sich für eine übernachtung an. man sollte sich also überlegen, ob man nicht ein oder zwei nächte hier oben verbringen möchte, um die wunderschönen sonnenauf- und untergänge zu bestaunen. eine alternative zum hektischen und lauten kathmandu ist es allemal. eine schöne atmosphäre bietet das resort at the end of the universe. von der terrasse hat man einen prima ausblick auf die berge und auf das kathmandu valley.
trekking und biking
ein sehr schöner weg verläuft von nagarkot über das kloster changu narayan bis hinab nach bhaktapur. zu fuß läuft man je nach kondition ca. 3-4 stunden. mit dem mountainbike dauert es die hälfte der zeit. nach nala läuft man einfach den berg 700 höhenmeter hinab direkt nach süden. die strecke ist ca. 7 km lang. für mountainbiker bietet sich der abstieg nach sankhu an. die beliebte strecke gabelt sich nach dem nagarkot farmhouse. die linke strecke ist steiler, jedoch kürzer. die rechte strecke verläuft um den berg herum und ist leichter, jedoch auch ein wenig länger. natürlich gibt es noch mehr routen, die hinab ins tal führen. am besten besorgt man sich eine gute umgebungskarte des östlichen kathmandu valley.



zurück nach boudhanath weiter nach changu narayan
© 2002 by tim leichter - all rights on photos, design & programming reserved
you are visitor no. -
write email news ticker website info